Sars-Cov-2 & Impfungen

Start der Corona-Impfungen in Hausarztpraxen

Ab dem 06.04.2021 können in Hausarztpraxen Personen mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty von Biontech geimpft werden. Wir nehmen selbstverständlich daran teil, wissen aber noch nicht wie viel Impfstoff wir pro Woche geliefert bekommen. Wenn sie eine Impfung erhalten möchten, melden sie sich bitte telefonisch und wir werden einen Termin vereinbaren. Selbstverständlich müssen auch wir uns an die festgelegte Priorisierung halten. Siehe hierzu folgende Informationen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940

Sie erhalten vorab ein Formular und eine Information zur Impfung. Bitte füllen sie das Formular aus und lesen die Informationen durch. Wenn sie noch Fragen haben, bitte wir sie vorab einen Beratungstermin beim Arzt zu vereinbaren. Ansonsten bitte die Einwilligung unterschreiben und zum vereinbarten Termin in der Praxis erscheinen. Nach der Impfung sollten sie 15 min in der Praxis bleiben, damit eine eventuelle allergische Reaktion erkannt und behandelt werden kann.

Corona-Schnelltest

Seit März hat jeder Bundesbürger Anrecht auf eine kostenlosen Corona-Schnelltest. Wir können diese Schnelltests bei uns in der Praxis durchführen. Bitte melden sie sich vorab telefonisch, um einen Termin fest zu legen.

Im Krankheitsfall führen wir weiterhin PCR-Tests über unser Labor durch, da diese genauer sind. Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf PCR-Tests.

Wie wird der Test durchgeführt

Wir führen Tests auf Sars-Cov-2 mittels Mund-Nasen-Rachen-Abstrich in unserer Infektionssprechstunde von 11:30 bis 12:30 Uhr durch. Abstriche können nur von Montag bis Donnerstag durchgeführt werden, da am Freitag kein Transport in das Labor statt findet. In der Regel wird der Abstrich durch eine medizinische Fachangestellte (MFA) durchgeführt. Nur wenn aus medizinischen Gründen die Beratung und Untersuchung durch einen Arzt notwendig ist, wird dieser hinzugezogen.

Wir haben jetzt auch die Möglichkeit Schnelltests durch zu führen. Das Ergebnis liegt dann innerhalb von 15 min vor. Der Schnelltest wird nicht von der Krankenkasse oder dem Gesundheitsamt bezahlt und ist daher eine sog. IGEL-Leistung.

Wie bekomme ich mein Testergebnis

Leider kann es bis zu 5 Tagen dauern bis ein Testergebnis vorliegt. In der Regel werden Patienten, bei denen eine Infektion vorliegt, durch das Gesundheitsamt informiert. Des weiteren besteht mittlerweile die Möglichkeit das Testergebnis selbst via Internet ab zu rufen. Ansonsten können sie das Ergebnis ca. 4-5 Tage nach dem Test bei uns telefonisch erfragen.

Wir verhalte ich mich bis das Abstrichergebnis vorliegt

Begeben sie sich bitte in freiwillige Quarantäne bis das Ergebnis vorliegt. Meiden sie Kontakt zu anderen Menschen. Die Therapie richtet sich nach dem Krankheitsbild: trinken sie viel und nehmen sie bei Bedarf Ibuprofen oder Paracetamol ein zur Linderung der Beschwerden bzw. Fieber. Bei Husten können sie einen frei verkäuflichen Hustensaft aus der Apotheke verwenden. Wir können sie in jedem Fall per Videosprechstunde beraten. Bei Verschlechterung der Symptomatik sollten sie sich telefonisch bei uns melden. Ggf. kann auch ein Hausbesuch durchgeführt werden. Kommen sie auf jeden Fall nicht unnötig in die Praxis damit sie nicht andere Patienten gefährden.

Wie verhalte mich nach Verkündigung des Abstrichergebnis?

Wenn kein Sars-Cov-2 nachgewiesen wurde, können sie von einem normalen grippalen Infekt ausgehen. Weiterhin sollten sie sich bis zur Ausheilung schonen und und den Kontakt zu anderen Menschen meiden. Sie brauchen allerdings keine formale Quarantäne mehr einhalten.

Wenn das Abstrichergebnis positiv ist, also Sars-Cov-2 nachgewiesen wurde, wird sie das Gesundheitsamt kontaktieren und alles Weitere mit ihnen besprechen.